Betriebsdatenerfassung (BDE)

BDE-Systeme sind ein typischer Fall für Individualsoftware. Im Gegensatz zu ERP-Systeme, wo allgemeine betriebswirtschaftliche Zusammenhänge abgebildet werden, dreht sich die BDE um die Zahlen, die direkt mit dem Betrieb zu tun haben.

Dabei teilen sich Betriebsdaten in folgende Bereiche auf:

  • organsiatorische Betriebsdaten
    • Auftragsdaten: Zeiten, Aufträge, Arbeitsfortschritt
    • Personaldaten: Anwesenheit, Aufgabenverteilung
  • technische Betriebsdaten
    • Maschinendaten: Meldungen, Störungen, Messungen
    • Prozessdaten: z.B. Prozess-Parameter

Wie man sieht, sind Betriebsdaten so individuell, dass Sie mit einer angepassten Lösung besser fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.